Kontakt

Zahnschienen (dCA: digitale Clear Aligner)

Zahnschienen (dCA: digitale Clear Aligner)

Bei der nahezu unsichtbaren CA® Clear-Aligner-Methode kommen filigrane Kunststoffschienen zum Einsatz, die die Zähne nach und nach in die gewünschte Endposition bringen. Aufgrund der Unauffälligkeit dieser Behandlung werden CA® Clear Aligner gern von Erwachsenen genutzt.

Insbesondere kleinere ästhetische Korrekturen, wie z.B. schiefe Frontzähne, Engstände, Lücken oder gekippte Zähne, lassen sich mit dieser Methode erfahrungsgemäß schnell, bequem und unauffällig durchführen. Ein weiterer Vorteil: Die Kunststoffschienen können zum Essen und zur Zahnreinigung herausgenommen werden.


In unserer Praxis bieten wir Ihnen ein besonderes Highlight − die digitale Alignerherstellung:

  • Zunächst werden für die detaillierte Behandlungsplanung Röntgenbilder, Abformungen und Fotos (diagnostische Unterlagen) angefertigt.
  • Für die digitale Alignerherstellung wird in unserer Praxis ein moderner Intraoralscanner verwendet, mit dem ähnlich wie bei einem Camcorder durch das Führen des Scannerkopfes entlang der Zahnreihen ein Film erstellt wird. Dieser Film wird dann von einer speziellen Software im Computer zu einem exakten virtuellen dreidimensionalen Modell zusammengesetzt.
    Mit einer weiteren Software können auf dem virtuellen Ursprungsmodell am Computer sehr exakte Bewegungen der Zähne vorgenommen werden (Rotationen in 1°-Schritten, Translationen in 0,1mm-Schritten), sodass ein sogenanntes „Set-up-Modell“ entsteht.
    Von einem Scan können zwei bis drei aufeinander aufbauende Set-up-Modelle am PC konstruiert werden.
  • Die virtuellen Set-up-Modelle werden mithilfe eines 3D-Druckers in unserem Praxislabor in Kunststoff ausgedruckt.
  • Auf den in Kunststoff ausgedruckten Set-up-Modellen werden jeweils drei Zahnschienen unterschiedlicher Materialstärke (0,5mm; 0,625mm; 0,75mm) hergestellt.
    Jede der Schienen soll zehn Tage lang getragen werden, somit dauert ein Schritt einen Monat. Bei einer durchschnittlichen Schienenbehandlung werden 6-12 Schritte benötigt, woraus sich eine rechnerische Dauer der aktiven Behandlung von 6-12 Monaten ergibt.
  • Wenn vom Scan ausgehend zwei Schritte konstruiert wurden und die im Praxislabor hergestellten Zahnschienen dem Patienten ausgehändigt wurden, erfolgt der nächste Scan für die Herstellung weiterer Schritte nach 2 Monaten.
  • Abschließend folgt eine Retentionsphase zur Sicherung der erreichten Zahnstellung mit herausnehmbaren Haltspangen und einem festsitzenden Lingualretainer.

Haben Sie Fragen zur Behandlung mit den innovativen digitalen Clear Alignern? Wir beraten Sie gern!